PURE KRAFT High Row

Die High Row Maschine ist das fehlende Glied in einer Kette von den verschiedensten Zugübungen. Der Widerstand wird von schräg oben eingeleitet, was diese Maschine in ihrer muskulären Beanspruchung zwischen Latzug und Ruderzug einordnet. Da sowohl der Latissimus als auch der Trapezius zwei flächenmäßig sehr große Muskeln mit einem breit gefächerten Bewegungsmuster sind, benötigen sie Widerstände aus den unterschiedlichsten Zugrichtungen. Die High Row mit ihrer nach vorne oben hin stark zunehmenden Widerstandskurve und einem somit über den gesamten Satz möglichen vollständig trainierbaren Bewegungsumfang ist ein unverzichtbares Gerät um diesem Anforderungsprofil gerecht zu werden. Die perfekte Verarbeitung und ein vollkommen individualisierbarer Look heben diese Maschine auf ein neues Level.

Das Belastungsprofil
Kraftkurve und Lastkurve in Perfektion.

Bei fast allen Zug-Geräten wurde über die letzten Jahrzehnte die Widerstandskurve nicht an die Kraftkurve der Trainierenden angepasst. Vor allem nicht an jene, die man bei Sätzen zum Muskelversagen aufweist. Und – das wissen wir alle – ohne Muskelversagen kein Muskelaufbau. Man stelle sich die Übung Rudern am Kabelzug vor. Es ist niemals ein Problem die Bewegung zu starten und den Griff bis zu einem gewissen Bereich zu ziehen. Aber kommt man näher zum Muskelversagen, dann wird ein Absolvieren des gesamten Range of Motions ohne „Abfälschen“ oder „Reißen“ kaum noch möglich.

Das Belastungsprofil

Bei fast allen Zug-Geräten wurde über die letzten Jahrzehnte die Widerstandskurve nicht an die Kraftkurve der Trainierenden angepasst. Vor allem nicht an jene, die man bei Sätzen zum Muskelversagen aufweist. Und – das wissen wir alle – ohne Muskelversagen kein Muskelaufbau. Man stelle sich die Übung Rudern am Kabelzug vor. Es ist niemals ein Problem die Bewegung zu starten und den Griff bis zu einem gewissen Bereich zu ziehen. Aber kommt man näher zum Muskelversagen, dann wird ein Absolvieren des gesamten Range of Motions ohne „Abfälschen“ oder „Reißen“ kaum noch möglich. Bei Geräten hat nun der Konstrukteur die Möglichkeit, diese stark abnehmenden Kraftkurve mit einer entsprechenden Mechanik auszugleichen und die Lastkurve des Gerätes ebenfalls stark abfallend zu gestalten. Dies haben wir hier gemacht. Sogar die letzte, zum Muskelversagen durchgeführte, Wiederholung kann noch über den gesamten Bewegungsradius absolviert werden. Ein Abfälschen ist nicht mehr notwendig und ein konzentrierteres Arbeiten wird ermöglicht.

Zu Beginn der Bewegung ist der zu überwindende Widerstand riesig. Gerade in dieser Position ist die Zielmuskulatur – der Latissimus und der Trapezius – gedehnt. Eine hohe Last auf einen gedehnten Muskel resultiert in einem hohen Muskelaufbaureiz.

Wir haben hier also 2 Vorteile in einem: sogar bis zum Muskelversagen über den vollen Bewegungsradius mögliches Training und maximale Hypertrophie durch eine hohe Last auf die Muskulatur in deren Dehnstellung.

Pneumatische Verstellmechanismen
Spare deine Kraft für das Training.

Durch pneumatische Druckzylinder wird die Verstellung von schweren Elementen massiv erleichtert. Gym80 kann somit sehr robust und schwer bauen und trotzdem ist die Anpassung auf die jeweilige Körpergröße kinderleicht. Dies ist einzigartig auf dem Kraftmaschinenmarkt.

Pneumatische Verstellmechanismen

Durch pneumatische Druckzylinder wird die Verstellung von schweren Elementen massiv erleichtert. Gym80 kann somit sehr robust und schwer bauen und trotzdem ist die Anpassung auf die jeweilige Körpergröße kinderleicht. Dies ist einzigartig auf dem Kraftmaschinenmarkt.

High Row

- Made in Germany - 4mm Stahlrohre
 - Unzerstörbare Schweißnähte - Pneumatische Zylinder zur leichteren Einstellung - 25 Jahre Garantie (Rahmen-Stabilität und Rahmen-Schweißnaht) - Individuell bestickbare Bepolsterung - breite Farbpalette - Loading Pins für alle Scheiben mit 50 mm Lochdurchmesser - Gewicht: 165.00 kg - Abmessungen: (LxBxH) 1625 x 1425 x 2185 mm

Artikelnummer: 4340